IMG 20200304 153254Im Zuge des Wahlpflichtfachs „Angewandte Wirtschaft“ besuchten die Schüler/innen am 04.03.20 das Wirtschaftsmuseum Wien. Thematisch wurden die Bereiche Arbeit und Arbeitslosigkeit in Österreich behandelt. Da die Kernkompetenz des Museums darin besteht, gesellschaftliche und wirtschaftliche Fakten einfach und verständlich darzustellen, verfolgten die Schüler/innen den Vortrag mit großer Aufmerksamkeit.

2Am Donnerstag, den 5. Dezember 2019, unternahmen wir eine Exkursion in die KZ-Gedenkstätte Melk am Standort des ehemaligen KZ-Außenlagers Melk, das von 21. April 1944 bis 15. April 1945 bestanden hatte. Wir trafen uns am Westbahnhof und kamen nach ungefähr eineinhalb Stunden am Bahnhof Melk an, der auch heute derselbe ist, wie der, an dem die fast 15.000 „KZ-Häftlinge“ in der NS-Zeit ankamen und jeden Tag zu den „Arbeitsplätzen“ transportiert wurden.

Nach der Ankunft empfing uns sofort unserer Guide, Christian Rabl, der wissenschaftliche Leiter des Melk Memorials - Zeithistorisches Zentrum, der uns anfangs einige Fragen zu unserem Wissensstand über Konzentrationslager stellte und uns dann generelle Informationen über die Gegend zur Zeit des Zweiten Weltkrieges und die KZ-Zwangsarbeit gab.

1

Das Schlendern durch die Straßen von Herculaneum war wie eine Zeitreise: Ob Thermen, Basiliken oder Villen – der 16m hohe Lavastrom ermöglichte eine nahezu vollständige Konservierung der damals pulsierenden Stadt. Es scheint, als wäre die Zeit stehen geblieben. Beim Anblick der Skelette der verstorbenen Menschen lief uns allerdings ein kalter Schauer über den Rücken; Ihre Körperhaltung vermittelte ein Gefühl von Angst und Entsetzen.

- Lilly & Constanze

IMG 0805 300px

Am 17.10.2019 besuchte die Zeitzeugin Gertraud Fletzberger das G19 und sprach dabei vor den SchülerInnen der 4B.

Das gesamte Zeitzeuginnengespräch wurde vom ORF gefilmt, und ein Beitrag darüber wird am 3.11. in der Sendung ZIB-History gezeigt.

Gertraud Fletzberger wurde 1932 unter ihrem Mädchennamen Propper in Wien geboren. Sie war als Augenzeugin dabei, als Adolf Hitler am 15. März 1938 inmitten seiner Wagenkolonne die Mariahilferstraße unter ohrenbetäubenden „Heilrufen“ die versammelten Menschenmassen entlangfuhr. Von diesem Tag an wurde für ihre bis dahin glückliche Familie schrittweise alles anders. Schließlich war es für die Familie klar, dass nur noch der Weg in die Emigration blieb.

20190927 121930Am Freitag, den 27.September 2019, unternahmen wir, die 3B, einen Lehrausgang zum „Earth Strike“ und begaben uns unter die Zehntausenden auf Wiens Straßen, um konkrete Maßnahmen gegen die Klimakrise einzumahnen. Die Mehrheit unserer Klasse hatte beschlossen, für diesen Zweck zu demonstrieren, weshalb wir mit dem Wunsch an unsere Lehrer*innen herangetreten waren, uns zu begleiten. Frau Prof. Kern und Frau Prof. Eisner erklärten sich bereit: Es war eine gute, recht anstrengende Erfahrung und Anstoß für Gedanken und Fragen, die im Unterricht weitergeführt werden.

01With their urban gardening concept "EasyGreen," the team from the German School of Milan—Rebecca Brambilla (17), Niklas Weinstok (16), Alessandro Legnani (16), Letizia Marocchino (16), Beatrice Romeo (16), Federico Reiter (16), and team spokesperson Leonardo Strada (17)—won the International Finals held this year at the Theresianum in Vienna. The seven students were thus able to bring home the German School of Milan's second first-place win. As Federico told, the inspiration for the idea came "One day, [when] I was out on our balcony and thought, Gosh, it looks kind of bare out here. A few plants would sure be nice."

01(27.03.2019, Wien)

Nur 5 Schulen aus ganz Österreich konnten sich für das Bundesfinale am 27.03.19 in der Österreichischen Nationalbank qualifizieren. Bei diesem europaweiten Wettbewerb ging es darum, die aktuelle geldpolitische Entscheidung des EZB-Rates im Rahmen einer Präsentation inklusive Fragerunde zu diskutieren.

DEMNÄCHST

20 Apr
2. Anmeldewoche
20.04.2020 - 29.05.2020

Bitte rufen Sie an: 01 368 88 85

Zur Anmeldung

26 Mai
Klausuren (D, E, M, F/GR/L)
26.05.2020 - 29.05.2020
Nach oben