01With their urban gardening concept "EasyGreen," the team from the German School of Milan—Rebecca Brambilla (17), Niklas Weinstok (16), Alessandro Legnani (16), Letizia Marocchino (16), Beatrice Romeo (16), Federico Reiter (16), and team spokesperson Leonardo Strada (17)—won the International Finals held this year at the Theresianum in Vienna. The seven students were thus able to bring home the German School of Milan's second first-place win. As Federico told, the inspiration for the idea came "One day, [when] I was out on our balcony and thought, Gosh, it looks kind of bare out here. A few plants would sure be nice."

01(27.03.2019, Wien)

Nur 5 Schulen aus ganz Österreich konnten sich für das Bundesfinale am 27.03.19 in der Österreichischen Nationalbank qualifizieren. Bei diesem europaweiten Wettbewerb ging es darum, die aktuelle geldpolitische Entscheidung des EZB-Rates im Rahmen einer Präsentation inklusive Fragerunde zu diskutieren.

00Im Rahmen des Wahlpflichtfaches „AngewandteWirtschaft“ haben Margaritha Wanker, Sarah Dornhofer, Moritz Mitterlehner und ich uns mit der Analyse eines Kleinunternehmens, welches wir uns selbst auswählen durften, auseinandergesetzt. Unsere Wahl fiel auf die Parfümerie Kussmund in 1010 Wien.

LOGO hpAnalyse/ Herstellung von Geschichtsdarstellungen

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts, welcher sich im aktuellen Schuljahr unter anderem mit der griechischen und römischen Antike auseinandersetzt, hat die Klasse der 5B sich mit der Vermittlungsmedien von Geschichte im Internet beschäftigt. Hier sind immer mehr „Lernvideos“ oder „Podcasts“ zu verschiedensten historischen Themen vorzufinden.

IMG 0643Am 13. März 2019 – dem Gedenktag des sogenannten „Anschlusses“ Österreich an Nazideutschland – fand eine Gedenkkundgebung der NS-Opferverbände, des DÖW und von erinnern.at statt, deren Rahmen SchülerInnen des G19, Gymnasiumstraße 83, mitgestalteten. SchülerInnen der 7.A lasen dabei aus Reinhold Eckfelds Buch „Letzte Monate in Wien“.

Reinhold Eckfeld, ehemaliger Schüler des G19, beschreibt darin, wie er als 17-Jähriger am Morgen des 10. November 1938 in der Nähe der Schule verhaftet, ins Polizeikommissariat Kreindlgasse abgeführt und später in die Polizeireithalle Pramergasse verschleppt wird.

IMG 0618Am 26.02.2019 besuchte die Zeitzeugin Gertraud Fletzberger das G19 und sprach dabei vor den SchülerInnen der 4. Klassen.

Gertraud Fletzberger wurde 1932 unter ihrem Mädchennamen Propper in Wien geboren. Sie war als Augenzeugin dabei, als Adolf Hitler am 15. März 1938 inmitten seiner Wagenkolonne die Mariahilferstraße unter ohrenbetäubenden „Heilrufen“ die versammelten Menschenmassen entlangfuhr. Von diesem Tag an wurde für ihre bis dahin glückliche Familie schrittweise alles anders.

Bild1 MauthausenNach einer längeren Befassung mit dem Thema Nationalsozialismus und Antisemitismus unternahmen dieses Jahr die 7ten Klassen im Rahmen des Geschichteunterrichts eine Exkursion nach Mauthausen.
Das Konzentrationslager, das 1938 bei der Gemeinde Mauthausen als Arbeitslager von den Nationalsozialisten errichtet wurde, ist eine Gedenkstätte an die Grausamkeiten des Zweiten Weltkrieges, die jedes Jahr hunderte Schulklassen anzieht. 

DEMNÄCHST

29 Jun
Sommerferien
29.06.2019 - 01.09.2019
Nach oben