Die Synthese von Geistes- und Naturwissenschaften war schon immer Anliegen unseres Gymnasiums (siehe auch Schulprofil). Ein breites Angebot aus den Naturwissenschaften, in dem der Regelunterricht mit Sonderaktivitäten intensiviert und durch zahlreiche Extracurricularia ergänzt wird, nähert sich erfolgreich diesem Bildungsanspruch unseres Gymnasiums.

So können sich auch naturwissenschaftlich besonders interessierte Schülerinnen und Schüler für das klassische Gymnasium mit seinen traditionellen Schwerpunkten entscheiden, ohne damit einen Verlust anspruchsvoller und zeitgemäßer naturwissenschaftlicher Grundbildung hinnehmen zu müssen.

 Regelunterricht Biologie  Chemie  Physik Mathematik
 Wahlpflichtfächer Biologie
(6.-8.Kl.)
 Chemie
(7.-8.Kl.)
 Physik
(6.-8.Kl.)
 
 Unverb. Übungen  Naturwiss. Übungen 
(1., 3. und 4. Kl)
 Chemie Olympiade
5.-8. Kl.
   
 Sonstiges
  • zahlreiche Exkursionen
  • Naturwissenschaftlicher Tag (einmal im Jahr für 7. & 8. Kl)
  • fächerverbindender Unterricht
  • u.v.a.m.

Die neuesten Berichte:

OeChOLogo3

... der Schulwertung beim Wiener Landeswettbewerb der 45. Österreichischen Chemieolympiade. Durch ihre großartigen Leistungen haben 6 Schüler und Schülerinnen diesen Erfolg für unsere Schule errungen. Beim Wiener Landeswettbewerb, der am 2.5.2019 in der Sir Karl Popper Schule stattfand konnten die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler unserer Schule samt und sonders sensationelle Ergebnisse erringen.

Mathematik Beitrag SymbolVier rote Lichter sind an den Punkten (2,0), (4,0), (6,0) und (8,0) und vier blaue Lichter sind an den Punkten (1,0), (3,0), (5,0) und (7,0) in der xy-Ebene angeordnet. Diese Lichter können nun ein- oder ausgeschaltet sein. 
Auf wie viele Arten kann man Muster mit eingeschalteten Lichtern erzielen, die zu einer Linie parallel zur y-Achse symmetrisch sind?

20190411 ChOly KWB 011Am 11.4.2019 fand der Kurswettbewerb des G19 für die 45. Österreichische Chemie Olympiade (ÖChO) statt.

20 Schülerinnen und Schüler stellten sich der Herausforderung dieses drei Stunden dauernden Wettbewerbs. In Theorie (60%) und Praxis (40%) galt es Punkte zu erringen, wobei die Aufgaben vom Schwierigkeitsgrad zwischen "ganz einfach" bis "ordentlich knifflig" anzusiedeln sind.

Ganz anders als Schule sonst: Beim Wettbewerb gibt es kein “genug gelernt”. Je mehr man kann, erfahren hat, weiß, je besser man sich konzentrieren kann, desto besser ist es.

IMG 20190429 154749Schmeckt so Fenchel oder Sellerie, riecht so Knoblauch oder Zwiebel? Die SchülerInnen von NAWI 1 (Naturwissenschaftliche Übungen in der ersten Klasse) stellen ihren Geruchs- und Geschmackssinn unter Beweis.

apr19Gegeben ist das Rechteck ABCD mit der Grundseite AB = 2a.

Dem Rechteck sind zwei gleichseitige Dreiecke AEF und EBG einbeschrieben. Die Diagonale BD schneidet die Dreieckseiten in den Punkten M, N und P. 
Berechne die Länge der eingezeichneten Strecken w, x, y und z in Abhängigkeit von AE = EB = a.

 

DEMNÄCHST

20 Mai
Outdoorwoche Wagrein 3ABC
20.05.2019 - 24.05.2019
21 Mai
Schulpsychologische Beratung im Haus
21.05.2019 08:00 - 14:00
29 Mai
Projekttage Rom 7B
29.05.2019 - 02.06.2019
30 Mai
unterrichtsfrei
30.05.2019 - 31.05.2019
8 Jun
Pfingstferien
08.06.2019 - 11.06.2019
14 Jun
Schulpsychologische Beratung im Haus
14.06.2019 08:00 - 14:00
Nach oben